Startseite
    Haarpflege
    Haar-Projekte
    Hautpflege
    Haut - Projekte
    Ernährung
    Ernährungs-Projekte
    Handarbeits-Projekte
    Sonstiges
  Über...
  Gästebuch



  Links
   die Kräuterkommune
   die Aufrührer
   Langhaarnetzwerk
   Ashiama
   Natron & Soda (Nähen)



http://myblog.de/lebenswelten

Gratis bloggen bei
myblog.de





Weizenfreies Brot backen

Jaaaaa, es ist möglich, wenn auch wesentlich komplizierter (scheint mir) als normales Weizenbrot .. vielleicht war auch nur mein Rezept zu kompliziert.

Ich habe grade mein erstes weizenfreies Brot gebacken (um genau zu sein: 3 Stück, damit ich einfrieren kann) nach folgendem Rezept:

300g Dinkelmehl Typ 1050
200g Roggenmehl Typ 950
1 Päckchen Trockenhefe
1 Päckchen Natursauerteig (74g)
ca 300ml Wasser 

ein par Sonnenblumkerne (optional)
ein par Haferflocken (optional)

Die Mehle, Hefe und Sauerteig hab ich zusammengemischt und geknetet, und ca 15 min gehen lassen. Danach die Sonnenblumenkerne unter geknetet und 3 kleine Brotlaibe geformt, Haferflocken drauf geschüttet und in dieser Form weiter aufgehen lasen ... in Theorie bis sie sich verdoppelt haben, in Praxis sind sie bei mir kaum gegangen, und so hab ich sie nach 3 Std dann gebacken - wegen der (mangelnden) Größe der einzelnen Laibe ca 15 Min auf 220 grad und dann nochmal 30 Min auf 180 grad.

Ergebnis sind bei mir 3 flache Fladen ... ich weiß nicht warum das ganze nicht gehen wollte, irgendwas ist wohl falsch gelaufen .. aber das Brot schmeckt super, und dadurch dass es so überwiegend aus Kruste besteht um so besser, die Kruste is nämlich lecker.

2.6.08 17:04
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


lebenswelten (9.6.08 19:52)
Ich hab das Rezept inzwischen auch nochmal ohne Sauerteig probiert, und es hat hervorragend geklappt und ist auch gut aufgegangen. Entweder durch den Sauerteig braucht es einfach vieeel länger zum gehen, oder mein Sauerteig war schlecht?

Ich hab das Rezept übrigens mit mehr Sonnenblumenkernen und Haferflocken IM Teig verfeiert.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung